Rote-Bete-Schokokuchen

Häufig ist es ja so, wenn man neue Rezepte ausprobiert, dass man sich hinterher denkt… “joaaa, geht so, ne?”
Gestern habe ich als Geburtstagskuchen den Rote-Bete-Schokokuchen aus der Lecker Backery ausprobiert. Und meine anfängliche Skepsis (ohne Witz, der Teig im nicht-gebackenen Zustand sieht aus, als wenn ich Blutwurst machen wollen würde ;-) ) verflüchtigte sich mit dem ersten Bissen.
Woooooaaaaah, ist der saftig!
Das nächste Mal geb ich mir ein bisschen mehr Mühe mit dem “oben drauf”. Denn nur Puderzucker oder Kakao sieht doch ein bisschen langweilig aus. Den kann man sicherlich auch mit Guss überziehen und bunte Smarties draufhauen :)

Absolute Nachback-Empfehlung!!!

rotebeteschokokuchen

2 comments

    • sommerelfe says:

      Ja klingt komisch. Ist aber dadurch supersaftig und man schmeckt das auch nicht irgendwie durch. Schmeckt nach Schoko-Kuchen. Ich würde es meinetwegen Kindern (oder meinem Bruder ;-) ) garnicht erzählen. Nachher wird der garnicht probiert.

      Ich würde höchstens von einer “geheimen Zutat” reden ;-)

Hinterlasse einen Kommentar zu sommerelfe Antworten abbrechen