Lieber @Berglands,

heute kam ein Päckchen bei mir an. Ein Wichtelpäckchen. Noch eins.
Wo ich gestern das Päckchen vom Bloggeradventskalender öffnen durfte, kam heute das Päckchen von #Wichteln_ohne_Vorgaben :)

Und ich bin wirklich überrascht! So hat es doch der einzige Mann in meiner Timeline @berglands  wirklich hinbekommen mir eine große Freude zu machen :-) Ich liiere die Sachen von Alverde und Alnatura. Marzipan und Ingwer mag ich beides sehr gern. Ich bin sehr gespannt, wie die Kombination aus beidem schmeckt! Die Kneipp Badekristalle schreien geradezu danach, dass ich mir nach der Geburt vom Krümel endlich mal wieder ein Vollbad mit viel Entspannung schenken sollte! Vorher oder hinterher mit einem leckeren Tee aus der tollen Tasse (ich liebe Tassen, in die mehr als 100ml reinpassen :) ) Die Frischekur kenne ich persönlich noch nicht, aber wahrscheinlich kann die keiner Frischmutti schaden ;-) so dass ich sie gerne mal ausprobieren werde!

Und wirklich wunderschön ist auch das Gedicht, was du in die Karte geklebt hast. Es ist soviel Wahres da dran! Gerne möchte ich es hier noch einmal niederschreiben, damit sich vielleicht auch der ein oder andere Leser daran erfreut:

Manchmal denkt man, diese Welt
sei nur gemacht aus Stress und Geld, 
aus Hektik, Frust und Alltagstwist,
wie gut, dass es doch anders ist.
Neigt sich das Jahr zu Ende
kurz vor der Jahreswende,
wenn Weihnacht im Kalender steht,
die Welt im andern Rhythmus geht.
Die Lichter strahlen plötzlich heller
Advent – da klopft das Herz uns schneller.
Und dann – die kleinen Heimlichkeiten,
mit denen Freude wir bereiten.
Der Baum, er glänzt im Kerzenschein,
Symbol des Friedens soll er sein;
gibt’s ihn auch nicht das ganze Jahr,
der Friedenswunsch, er werde wahr.
Vorbei das Fest, die Lichter, Lieder,
der Alltag hat uns alle wieder. 
Ist denn, was wir gesagt, gedacht, gesungen, 
mit dem Kalender schon verklungen?
So wünsch’ ich euch zu diesem Fest,
dass sich ein wenig doch behalten lässt
von dem, was uns bewegt im Herzen, 
was wir gefühlt beim Schein der Kerzen.
Damit der Alltag nicht so ganz verdeckt,
was noch an Menschsein in uns steckt.

Lieber @Berglands, liebe @Kribbelmuecke mit Tünüf,
auch ich wünsche euch eine tolle Adventszeit und ein wundervolles Weihnachtsfest.
Vielen vielen Dank für euer Wichtelpaket!

Auch ich habe vor ein paar Jahren ein Gedicht aufgeschnappt, was ich euch an dieser Stelle mitgeben möchte, mit ähnlichem Inhalt:

Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht’ wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsch’ mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
Von warmer Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche mir in diesem Jahr
`ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist`s her,
da war so wenig so viel mehr.

  • 2012-12-03-13.383
  • 2012-12-03-13.392
  • 2012-12-03-13.382
  • 2012-12-03-13.32
  • 2012-12-03-13.381
  • 2012-12-03-13.390
  • 2012-12-03-13.39
  • 2012-12-03-13.38
  • 2012-12-03-13.393
  • 2012-12-03-13.391

Hinterlasse eine Antwort