Der Pfarrer hat Urlaub

Ich bin gerade ein wenig traurig. Und zwar trauriger, als ich gedacht hätte, dass ich es wäre wenn.

Ich habe gerade mit dem Pfarrer telefoniert, der mich damals vor 13 Jahren konfirmiert hat. Er ist inzwischen in einer anderen Gemeinde, aber da er einer von der modernen Sorte ist, ist man immer noch ein bisschen über Facebook in Kontakt gewesen. Jetzt hatte ich mir in meinem romantischen Kopf das so ausgemalt, dass er uns traut. In der Kirche, wo ich konfirmiert worden bin. Der Termin ist ja auch vom Gemeindebüro bestätigt worden. Den Pfarrer wollte ich selber anrufen, ob er sich vorstellen kann für die Trauung zurück zu kommen in seine alte Kirche für den Tag.

Vor ein oder zwei Jahren hat er das schonmal gemacht. Damals hat sich ein anderes Mädel aus meiner “Pappen”-Gruppe trauen lassen.

Naja und jetzt habe ich gerade mit ihm gesprochen. Und ich weiß auch nicht. Hab ich in meinem  hochromantischen Kopf erwartet, dass er vor Freude vom Stuhl springt? Er fragte halt, wie es mir geht, dass er das mit dem Nachwuchs mitbekommen hätte, gratulierte, fragte dann was ansteht – eine Trauung oder eine Taufe. Beides antwortete ich. Daraufhin holte er seinen Terminkalender, stellte fest, dass der Termin in den Sommerferien ist und sagte, dass er da leider im Urlaub ist. Ja, schade. Schön wär’s gewesen. Alles Gute!

:-(

Und jetzt sitze ich hier und bin irgendwie mehr traurig, als ich das gedacht hätte.

This entry was posted in Ja-Wort.

Hinterlasse eine Antwort