Sonntagsfreuden

endlich mal wieder zum Frühstück ein bisschen gebacken. :-)

Den Teig für das Kartoffelbrot hat der Brotbackautomat netterweise für mich über Nacht erledigt. So musste ich das gestern abend nur vorbereiten und konnte den Teig heute morgen einfach in eine normale Form umschichten und backen.
(Im Brotbackautomaten selber mag ich das nicht so. Dann hat man ja auch immer dieses Loch vom Quirl da drin und die Form ist nicht so schön, wie wenn man es in einer normalen Kastenform backt.)

Und dann bin ich über das Rezept der weltbesten und -schnellsten Quarkbrötchen von Frau Blümel gestolpert und musste das mal ausprobieren.

Ich kann nur sagen: leeeeeecker!!!!
Ich hab schon irgendwann mal versucht Rosinenbrötchen zu machen. Nach welchen Rezept weiß ich garnicht mehr. War nicht “aufschreibenswert” :)
Aber dies: suuuuupereinfach und ist auch beim Schatz total gut angekommen.
Vielen lieben Dank für das Teilen dieses Rezeptes!
Ich hatte ja den Eindruck bei der halben Twitter-Timeline gab’s heute Quarkbrötchen. Thihii :)

(Dabei kommt mir gerade die Idee, dass man die sicherlich auch à la MamaMiez in Raupenform legen kann und dann ist es für die Kleinen auch noch ein Hingucker :) )

Hinterlasse eine Antwort