Es weihnachtet!

Wir waren eben einen Weihnachtsbaum einkaufen!
Die letzten 2 Jahre haben wir den bisher immer so früh aufgestellt. So lange noch keine Kinder im Haus sind, die den erst am 24. sehen dürfen, ist das ja kein Problem.
Wenn der sich gleich etwas ausgehangen hat wird er geschmückt. Dann bekommt ihr auch ein schöneres Foto, was nicht mit dem Handy gemacht worden ist. :-)

Sonst haben wir am Donnerstag und am Freitag zum ersten Mal erfolgreich die Antibiotika-Ausrede verwendet. (Gott sei Dank werden das immer andere Personen sein, sonst wäre ich jetzt ja bis Weihnachten dauerkrank! )
Niemand hat was geahnt, was mich besonders bei Familie L. gewundert hat. Bei denen hätte ich schon gedacht, dass sie evtl den Braten riechen. Aber nein, das Thema wurde zwar mal angeschnitten, aber im selben Satz wurde uns noch verkündet, dass wir ja erstmal heiraten würden. Alles andere würde nicht zu uns passen… Ehm ja :-)
Dann heiraten wir halt hinterher. Wenn der Krümel ein oder zwei Jahre ist. Funktioniert doch auch.
Ihr seid doch auch nicht alle verheiratet, oder?
Sonst kann ich es kaum noch erwarten, bis Donnerstag endlich der Arzttermin ist. Hoffentlich geht es dem Krümel gut und hoffentlich gibt es ihn noch! Aber ich denke, dass meine schmerzenden Brüste und das leichte Ziehen hin und wieder im Unterleib ja ein Zeichen dafür sein müssten. Hoffe ich.
Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!
20111211-135250.jpg

9 comments

  1. novembersonne says:

    Einen schönen Baum habt ihr euch da ausgesucht, der wird geschmückt sicher noch toller aussehen…
    Ist ja echt praktisch, dass die Ausrede bis jetzt noch durchgeht:)
    Drück euch die Daumen, dass alles gut läuft am Donnerstag!
    Wünsche euch auch einen schönen 3. Advent!!!

    Liebe Grüße ;)

  2. Anna says:

    Wir haben gestern auch einen Weihnachtsbaum gekauft – der muss allerdings erstmal in der Garage trocknen und wird am 22. in die Wohnung geholt um dann am 23. geschmückt werden zu können…

    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent!

    P.S. Zu deiner Frage – ich bin verheiratet, allerdings haben wir keine Kinder und es sind auch in der Zukunft keine Kinder geplant…

      • Anna says:

        Du liegst ganz richtig – die Frage “Wann kommt denn bei euch endlich Nachwuchs?” wird regelmäßig gestellt und viele Menschen sind entsetzt, wenn mein Mann und ich dann antworten, dass wir keine Kinder möchte…

    • sommerelfe says:

      Danke! Die Vorhänge waren auch erstmal Überredungskunst, aber als sie dann hingen, war auch der Liebste begeistert. In dem Zimmer gibt es auch noch eine grüne Wand! Aber weil wir sonst alles so in Eierschale gestrichen haben und auch viele Pflanzen (auch wenn gerade kein Weihnachtsbaum da steht) haben, wirkt es einfach sehr natürlich und garnicht so quitschig, wie er befürchtet hatte :)

      Punkto heiraten nerven einfach alle. Es wird immer wieder gefragt. Gut, wir sind dieses Jahr auch schon 6 Jahre zusammen, aber es steht doch nirgends geschrieben, dass man nach spätestens 3 Jahren einen Antrag braucht… Jede Wette, wenn wir vom Krümel erzählen wollen und anfangen, dass es nächstes Jahr im Sommer etwas zu feiern gibt, denken alle erstmal es wird eine Hochzeit und keine Geburt :-)

  3. Märchenkönigin says:

    Toller Baum und toll geschmückt (bzgl. Bilder im nächsten Post), wunderwunderschön! Wir haben uns auch erst an die Nachwuchsplanung gemacht, bevor wir übers Heiraten gesprochen haben, wobei das nie außer Frage stand, nur der Zeitpunkt war uns nicht so wichtig/eilig, wie ersteres. ;-)

    Wir haben es dann so gemacht um März standesamtlich geheiratet, da war ich im 8. Monat. Aber auch mehr, um unsere Familien zu beruhigen (bzw. deren Gewissen) und naja… weil es auch für die Geburt einiges vereinfacht. Sonst muss man nämlich noch so ein Vaterschaftsanerkennungsgedöns machen, wenn man verheiratet ist, fällt das dann weg. Die Feier im engsten Familienkreis war wunderschön und unsere Kollegen haben uns alle herzlich empfangen, als wir aus dem Rathaus kamen.

    Nächstes Jahr im August gibts dann noch eine große Familienfeier zur kirchlichen Trauung (DAS wollte ich schwanger nicht angehen… da muss man ja lange im Voraus planen). Da werde ich mir dann meinen kleinen Mädchentraum erfüllen und ein wunderschönes Hochzeitskleid anziehen und unsere kleine Prinzessin ist mit dabei! Das wird sicher wunderschön, ich freu mich schon (die im Hotel werden wohl leicht irritiert gucken, wenn wir eine Hochzeitssuite mit Babybett buchen *lol*).

    Lasst euch nicht reinreden, ihr macht das schon! Wenn euch nach kurzfristigem Heiraten ist, dann freuen sich sicher alle mit euch. Wenn nicht, dann nicht. Ist ja auch sehr viel Stress, und den soll man ja in der Schwangerschaft möglichst meiden. Eine große Feier kann man am besten angehen, wenn man sich nach ein paar Monaten als Familie eingelebt hat.

Hinterlasse eine Antwort