10 comments

  1. blumenpost says:

    Man sieht vorher wirklich nichts. Da ist man dann noch ängstlicher.
    Der 15. ist schon nächste Woche, das schaffst du.
    (Ich weiß wie schlimm es am Anfang ist zu warten. Aber wenn du dann das kleine Baby siehst hat sich das absolut gelohnt.)

  2. Pumucklchen says:

    Ich war bei 6+3 beim Doc & war soooo gerührt als ich dann gesehn hab was da so entstanden ist bis dahin. *_*

    Wir wissen, es ist schweeeer. Vor allem wenn du keinerlei Anzeichen hast wie ich bis jetzt. Da sitzt man beim Doc und es kommen unterhaltungen wie:

    Pumuckl: Ja ich hätt da noch eine frage zur Müdigkeit ..
    Doc: Machen sie sich keine Sorgen, das geht wieder vorbei
    Pumuckl: äh, nein .. sie ist nicht vorhanden. Ich lieg bis 3 Uhr nachts wach …

    hielt er aber auch für normal. Sowas gibts eben manchmal & wenn du merkst wie dein Bauchi wächst oder du Sodbrennen bekommst, kannst du’s auf den Krümel schieben & denken: “hach, hab ich doch anzeichen :*”

    Datt wird schon schiefgehen. :*

    • sommerelfe says:

      momentan hab ich leichtes Sodbrennen. Und seit ca. 2 Wochen (das ist auch der Grund, warum ich mir ziemlich sicher war, dass da was im Busch ist) merke ich meine Brüste ziemlich arg. Kann manchmal nicht auf dem Bauch schlafen, weil’s weh tut.

Hinterlasse eine Antwort