Gibt es Einnistungsschmerzen?

Ja, ich weiß, dass wenn man immer fleißig in seinen Körper reinhorcht man sich alles mögliche einbilden kann…

Kann man sich auch diese Unterleibsschmerzen einbilden?
Können es *hoff* vielleicht auch Anzeichen einer Einnistung sein?
An alle bereits schwangeren / schwanger gewesenen: Habt ihr damals was gespürt?

Oh man… ich weiß selber, dass ich diese Gedanken eigentlich aus meinem Kopf verbannen sollte. Aber das ist leichter gesagt als getan :)

Ihr könnt mich ein andern mal hauen… :-)

11 comments

  1. blumenpost says:

    Ich kenne das, man achtet beim Hibbeln auf jedes kleine Zeichen.
    Einen Einnistungsschmerz hatte ich nicht, den Eisprung habe ich aber gemerkt.
    Dafür hatte ich Einnistungsblutungen.

    Ist leider so schwierig die Gedanken auszuschalten. Sagen andere ja immer so leicht.

    Ich drücke die Daumen!

  2. sommerelfe says:

    :-) danke, dass ihr mich nicht haut :)
    ja, im Endeffekt hab ich eh keine andere Wahl, als abzuwarten.
    Aber man ist ja selber schon ein bisschen bekloppt, was? :D
    gut, dass es anderen genauso geht!
    :-*

  3. Herzmama says:

    Hm, ich hatte keine Einnistungsschmerzen, aber das solls ja wirklich geben… Ich drück auf jeden Fall die Daumen. Wegen des PW´s bekommst du noch ne Mail von mir! Aber eher morgen, hör gerade das Babyphone ;-)

  4. engelswelt says:

    Hmmmm… Gute Frage. Beim Löwenbaby hatte ich, glaube ich, welche. Beim Mäuschen hatte ich alles aber auch alles, was mit Schwangerschaft zu tun haben könnte, ignoriert *flöt*

    Däumchen sind – unbekannterweise – gedrückt :-)

  5. blogprinzessin says:

    Also ich hatte nichts…keine Einnistungsschmerzen und auch keine Einnistungsblutungen. Aber ich kann blumenpost zustimmen das man in der “übungsphase” (jedoch nur als Frau denke ich) jeden pu*ps als Zeichen deutet. Als es dann einen Monat später wirklich so weit war, habe ich nichts gemerkt.

Hinterlasse eine Antwort