Unterleibsbeobachtungen

Oh man, ein bescheuerter Titel hätte mir jetzt auch nicht einfallen können :-)

Ich hab den Eindruck ich bin ein bisschen schizophren. Seit dem ich den Ring nicht mehr nehme habe ich den Eindruck horche ich viel öfter in meinen Körper rein. Wunschdenken? Einfach nur die Tatsache, dass man sich Gedanklich halt auch mit beschäftigt und einem dann das ein oder andere mehr auffällt?

Zumindest habe ich seit einigen Tagen im Unterleib ein Ziehen, so als wenn man kurz davor ist seine Tage zu bekommen. Kann ja nun eigentlich nicht sein. Denn ich habe den Ring am 7.9. entfernt (Mittwoch) und meine Tage habe ich auch meist eher des Montags drauf (wäre in dem Fall der 12.9. gewesen, wenn sie denn dann dagewesen wären – das ist aber nicht so wild, die waren wärend des Rings ja öfter nicht da). Da könnte ich jetzt ja schlecht schon meine Regel wieder bekommen. Aber so ein bisschen bin ich eh verwirrt. Wie muss ich jetzt eigentlich einen Zyklus rechnen? Also fängt der am 7.9. oder am 12.9. rein theoretisch an?

Weil dann stellt sich wieder die Frage, ob es vielleicht ein Eisprung war? Ein Eisprung – sowas hatte ich dementsprechend 14(!!!) Jahre nicht! Mit zwölf habe ich die Pille wg. Akne verschrieben bekommen, vor ca. 2 oder 3 Jahren bin ich auf den Nuvaring gewechselt, weil ich meinem Körper diese Hormondröhnung nicht mehr geben wollte und es zumindest schwächer haben wollte. Vielleicht hab ich einfach “vergessen” wie sich ein Eisprung anfühlt? Komisch ist nur, dass ich das Ziehen schon seit Tagen habe und immer noch habe… Dafür sprechen würde aber (ja ich gebe zu, dass ich das nochmal nachgelesen habe, denn auch das hat sich aus meinem Gedächtnis entweder verabschiedet oder war nie drin), dass ich gestern einen glasklaren, geruchsfreien, geleeartigen Schleim (bitte entschuldigt ;-) ) auf dem Toilettenpapier hatte. Soll ja angeblich ein Indiz auf einen bevorstehenden Eisprung und dementsprechend die fruchtbaren Tage sein? (Schatz kommt heute Abend wieder, ich glaub ich schmeiß mich mal in schicke Unterwäsche ;-) )

Was meint ihr? Klar wünscht man sich, dass es schon geklappt hat, aber ich kann mir auch schlecht vorstellen, warum ich dann so lange (und so früh, wennn es denn dann wäre) Unterleibsziehen hätte…

Und weiß von euch einer, wie man einen Zyklus dann rechnet? Ich hatte mir jetzt selber ja erstmal gedacht, ich lass den Wecker für “Ring raus”, “Ring rein” erstmal bestehen und warte mal, dass eigentlich in der Zwischenzeit dann meine Tage kommen müssten… Stand nirgendswo so richtig.

Vielleicht ist mein Körper jetzt gerade auch in einem absoluten Hormonchaos und da untern wird erstmal eine Komplettrenovierung wg. so langem Produktionsstillstand gemacht. :D

One comment

  1. kittynn says:

    Ich tippe ja auf letzteres…
    Bei mir hat’s nach dem Absetzen der Pille ein Jahr gedauert bis ich schwanger wurde. Einen richtigen Zyklus hatte ich da noch lange nicht, zwischen 30 und 80 Tagen war da alles drin.

    Ich hoffe natürlich, dass dein Körper sich ganz schnell umstellt und du vorbildliche Zyklen hast :)

Hinterlasse eine Antwort